Meeting friends II

19.09.2017 CJD NRW Nord CJD Dortmund « zur Übersicht

Der Bradford Disability Football Club zu Besuch beim CJD in Dortmund

Für vier Tage, in der Zeit vom 04.09.2017 bis zum 07.09.2017 empfing das CJD NRW Nord an den Standorten in Dortmund und Moers eine Delegation des Fußballvereins BDFC aus Bradford für beeinträchtigte Menschen. Insgesamt zwölf Menschen, davon drei Trainer / Betreuer und neun Spieler besuchten uns, nachdem im letzten Jahr noch Jugendliche und Betreuer der Standorte Dortmund, Herten und Moers in Bradford gewesen waren.  

Auf dem Programm stand am Dienstag eine gemeinsame Besichtigung des Signal-Iduna-Parks (vormals Westfalenstadion), bei der es zum munteren Austausch zwischen den Jugendlichen der „Jugendhilfewerkstatt Projektorientierung“, eine Maßnahme für Jugendliche und junge Menschen zur Integration ins Berufsleben am Standort in Dortmund und unseren englischen Gästen kam. Am Abend wurde in der Sporthalle in Dortmund-Kley gemeinsam gekickt und der Tag bei Pizza und Cola gemeinsam abgerundet.

Mittwoch stand im Zeichen der Entspannung. Am Vormittag bot das Deutsche Fußballmuseum sowohl Unterhaltung, als auch die Möglichkeit der Betätigung auf einem Indoor-Fußballfeld.

Den Donnerstag verbrachten die Mitglieder des BDFC am Standort in Moers. Nach einem gemütlichen Mittagessen im Ausbildungsrestaurant „Schacht V“ stand eine Besichtigung des Standortes an, wobei der örtliche Sportplatz natürlich mit besonderem Interesse inspiziert und ausprobiert wurde. Anschließend kam es zum Kräftemessen im Bowling mit den Bewohnern des Hauses 28, einer stationären Wohngruppe der Jugendhilfe am Standort. Auf der Bowlingbahn herrschte eine ausgelassene und freundschaftliche Stimmung, welche den Austausch wunderbar abrundete.

Insgesamt war dieser zweite Austausch zwischen dem CJD und dem Bradford Disability Football Club eine bereichernde Erfahrung für alle Beteiligten. Bereits entstandene Beziehungen wurden vertieft und neue begründet. In diesem Sinne sind sich auch alle Beteiligten darin einig, dass der Austausch auch im nächsten Jahr fortgesetzt werden soll – dann wieder im englischen Bradford.

Die Betreuung der Gäste wurde hauptsächlich  von Björn Rosigkeit (Bereichsleiter Kinder-, Jugend- und Familienhilfe im CJD NRW Nord), Birte Braun (Pädagogische Mitarbeiterin am Standort in Dortmund) und Marco Gambino (Örtliche Leitung der Jugendhilfe am Standort in Moers) durchgeführt, wäre aber natürlich ohne die Unterstützung vieler Helferinnen und Helfer nicht möglich gewesen.